Bier in Europa wieder angesagt

Deidesheim: Während der Bierkonsum in Deutschland leicht rückläufige Tendenzen aufweist, sieht es in der EU gesamt betrachtet ein wenig anders aus. In der EU gibt es seit drei Jahren einem stetigen Anstieg der Bierproduktion auf erstmals wieder über 40 Milliarden Liter (400 Mio. Hl). Dies gab es zuletzt vor der Wirtschaftskrise in 2008. Dies haben die „The Brewers of Europe“ als Dachorganisation der europäischen Brauer jetzt mitgeteilt. 20 Kleinbrauereien öffnen jede Woche in Europa ihre Pforten. Auch in Deutschland wächst ihre Zahl deutlich. Insgesamt gibt mittlerweile 8.500 Brauereien in der EU, davon mehr als 1.500 in Deutschland. Allein im vergangenen Jahr wurden 1.000 Brauereien in der EU neu gegründet. Und so erlebt zumindest das Brauen in Europa eine wahre Renaissance als gelungene Mischung aus weltweit führenden multinationalen Konzernen, tief verwurzelten regionalen Brauereien und florierenden Microbrauern. Allein die Zahl der durch Bier geschaffenen Arbeitsplätze in Europa beträgt 2,3 Millionen Arbeitsplätze sei ein Beleg dafür, wie Bier dazu beitragen kann, Wachstum und Wohlstand in ganz Europa zu schaffen, so Pavlos Photiades, Präsident der Brewers of Europe. 8,6 Milliarden Liter der Biermenge, die in der EU gebraut wird, werden übrigens ins Ausland exportiert, vor allem aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden. Bier bringt den EU-Staaten viel Geld an Steuereinnahmen – jährlich rund 42 Mrd. Euro.

Bierabsatz im Oktoberplus
Das Oktoberfest lässt grüßen, auch die Bierfässer in Deutschland leeren sich. Deutschlands Brauer konnten im Oktober ihren Bierabsatz steigern: um satte 5,3 Prozent auf 7.167.433 hl im Vergleich zum Vorjahresmonat. Gesamt betrachtet bleibt es in diesem Jahr aber mit rund 79,3 Mio. hl bei einem bislang aufgelaufenen Minus von -2,1% Prozent. Der steuerpflichtige Bierabsatz hat nach neuesten Zahlen Deutscher Brauer-Bund e.V., im Jahresverlauf 2017 (Januar bis Oktober) um 1,8 Prozent verloren, liegt bei nunmehr rund 65,13 Mio. Hl. Im Oktober erreichte der Absatz 6,04 Mio. Hl (+5,4 Prozent). Auch der Bierexport war im Monat Oktober positiv. Er erreichte plus 4,6 Prozent oder insgesamt 1.114.526 Hl. Im Jahresverlauf beträgt das Minus mit erreichten fast 14,07 Mio. Hl allerdings noch – 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mit minus 1,4 Prozent liegen die Biermischgetränke bei gut 3,55 Mio. Hl im Jahresverlauf 2017. -hlw

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*