Goldene BierIdee 2018 gesucht

Der Bayerische Brauerbund e.V. (München) und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband e.V. laden jedes Jahr zum Wettbewerb um die „Goldene BierIdee“ ein. Ausgezeichnet werden ungewöhnliche, innovative Ideen und Strategien für die aufmerksamkeitsstarke und zielgruppengerechte Vermarktung von Bayerischem Bier, dessen Nachfrage 2017 nicht zuletzt mit tatkräftiger Unterstützung der amtierenden bayerischen Bierkönigin Lena Hochstraßer (Foto) gestiegen ist. Demnach konnte der Gesamtbierabsatz im In- und Ausland im zurückliegenden Jahr um 1,3% auf 23,8 Mio. Hl gesteigert werden. Noch nicht enthalten ist in diesen Zahlen der Absatz an alkoholfreiem Bier, das sich mit einem Volumen von rd. 2 Mio. Hl zu einem eigenständigen starken Segment im Biermarkt entwickelt hat. Insgesamt produzierte die bayerische Brauwirtschaft somit rd. 25,8 Mio. Hl, ein Produktionsvolumen, das zuletzt im Jahr 1995 erreicht wurde. Brauereien, Getränkevertriebe, Gastronomiebetriebe, Tourismusverbände, Event- und Reiseveranstalter, Museen, Verlage, Redaktionen, E-Commerce-Anbieter und Kommunen oder Städte können sich jetzt am Wettbewerb „Goldene BierIdee“ beteiligen. Einsendeschluss für Bewerbungen 13. März 2018. Hinweise zur Ausschreibung unter www.bayerisches-bier.de.

Weitere tagesaktuelle Nachrichten erhalten Sie per Emaildienst „Getränke-Newsletter online“. Anfrage unter HLW@infodienst.de.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*