Warsteiner Brauerei führt neuen Mehrwegkasten ein

Aus Gelb wird Gold. Nach fast 15 Jahren hat der bekannte gelbe Kasten aus Warstein ausgedient. Die Warsteiner Brauerei schließt die visuelle Markenoptimierung ab mit einer neuen Kastenflotte, begleitet von Jürgen Klopp. „Die Anforderungen bestanden darin, einen Getränkekasten zu entwickeln, der zu unserem neuen Markenauftritt passt, unsere traditionellen und aktuellen Markenwerte vereint und gleichzeitig eine höhere Aufmerksamkeit im Getränkemarkt erzielt“, so Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Warsteiner Gruppe. In Konsumentenbefragungen hat der moderne Kasten bereits überzeugt. Das Material der Kästen ist zu 100 Prozent recyclingfähig und wird wiederverwendet. Das Familienunternehmen startet damit ab Ende Dezember im Heimatmarkt Westfalen. Bis Ende 2018 wird der Kasten deutschlandweit verfügbar sein. Projektleiter Peter Böhling. „Die Kastenumstellung ist eine logistische Meisterleistung, denn um alle Kästen sukzessive austauschen zu können, bedarf es einer detaillierten Planung.“ Die Umstellung erfolgt zunächst für die gängigen Kastenformate 24x 0,33-Liter und 20x 0,5-Liter für Warsteiner Premium Pilsener und Warsteiner Alkoholfrei. Danach werden auch alle anderen Produkte des Warsteiner Sortiments im neuen Kastenformat verfügbar sein. Ab Mitte 2018 wird sich auch der 0,5-Liter Elferkasten im neuen Outfit auf der Marktbühne präsentieren. Ebenfalls ab Mitte des neuen Jahres erhältlich ist ein schwarzer Warsteiner Gruppenkasten im 4x 6x 0,33-Liter Format.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*