Carlsberg tätigt Unternehmensanleihe

Der dänische Brauriese Carlsberg – nach Anheuser Busch, Heineken und China Res. Snow Breweries, die Nr. 4 in der internationalen Bierwelt, hat nach Berichten eine neue Unternehmensanleihe platziert. Sie sol einen Umfang von rund 500 Mio. Euro, einen Zinssatz von 0,5% haben und über 6 Jahre bis 2023 laufen. Carlsberg erzielte 2016 laut Barth-Report einen Bierausstoß von 116,9 Mio. hl mit 6 Prozent Anteil an der Weltbierproduktion. In Deutschland gehören Marken wie Astra, Holsten und Lübzer zum Portfolio der von J.C. Jacobsen – einst vor 170 Jahren in Kopenhagen gegründeten Brauerei. Ob die Mittel nun für Zukäufe und/oder Investment getätigt werden, wird sich zeigen. Angeblich ist Carlsberg dabei einen Mehrheitsanteil an Habeco, der zweitgrößten Brauerei in Vietnam zu übernehmen. Der schwierige (inter)nationale Biermarkt ist jedenfalls in Bewegung.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*