DUH klagt für „Sauberes Wasser“ gegen die Bundesrepublik Deutschland

Wussten Sie schon… Deutschland hat die zweithöchste Nitratbelastung des Grundwassers in der EU. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat daher eine Grundsatzklage für „Sauberes Wasser“ gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht. Grund: Der Nitrat-Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter sei an 27,7 Prozent der Messstationen deutlich überschritten. Das 2017 geänderte Düngerecht reicht nicht aus, die zu hohe Nitratbelastung des Grund- und Oberflächenwassers ausreichend zu reduzieren. Der Europäischer Gerichtshof hat zudem durch sein Urteil vom 21. Juni 2018 die Versäumnisse der deutschen Agrarpolitik bestätigt. Das Grund- und Oberflächenwasser in Deutschland ist zu stark mit Nitrat belastet. Die hohen Nährstoffeinträge verändern die Artenzusammensetzung zugunsten nährstoffliebender Pflanzen. Nur das kleine Malta hat übrigens mehr Nitrat im Grundwasser als Deutschland. Die Klageschrift findet sich online unter http://l.duh.de/p180717.