Eisbock ist Deutschlands bestes Bier

Die Familienbrauerei Bauhöfer aus Renchen-Ulm freut sich über den Medaillensegen beim World Beer Award. Die Biere aus der Familienbrauerei zählen zu den besten der Welt. Dies wird nun anhand der Preise beim World Beer Award 2018 in London dokumentiert. Bauhöfers Eisbock führt die Liste der gekrönten Biere an, als „Germany Winner“. Gold gab es in der Kategorie „Lager Dortmunder“ für Ulmer Export und in der Kategorie „Lager Seasonal“ für den Ulmer Maibock. Der Goldsegen wird noch ergänzt durch „Germany Silber“ für das Ulmer Vollmondbier in der Kategorie „Heller Bock/Maibock“ und für Bauhöfers „Schwarzwaldmarie“ in der neu geschaffenen Kategorie „Hoppy Pilsener“, was für gestopftes Lagerbier steht. „Preise wie diese in London beflügeln uns in unserer Qualitätsausrichtung“, so Brauerei-Geschäftsführer Siegbert Meier (Foto li). Gefüllt wurde nun der limitierte „Bauhöfers Eisbock“ 2018. Das „craft beer“ gibt es entsprechend dem Jahr in 2018 Dreiviertel-Liter-Flaschen und 2018 in 0,375 Liter Fläschchen. Auch die zweite Edition des haueigenen Whiskys ist gefüllt. Der Inhalt für 800 Flaschen Single Malt war zuvor über drei Jahre im Keller gelagert, ehe er jetzt auf den Markt kommt. Auch steht wieder der Adventskalender mit 24 Bierspezialitäten bereit. Nun blicken die Brauer aus dem „badischen“ voller Spannung auf den European Beer Star, ein von deutschen Privatbrauereien initiierten Wettbewerb, an dem ebenfalls über 2000 Biere aus über 50 Ländern aller Kontinente teilnehmen und zu dem die Familienbrauerei Bauhöfer ebenfalls Biere gemeldet hat.