Hövelmann Wachstum bei Kernmarken – Neuheiten angesagt

Die RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG aus Duisburg blieben mit ihrem Gesamtabsatz im Geschäftsjahr 2017 witterungsbedingt leicht unter dem Vorjahreswert. Die Menge der abgefüllten Mineralwässer und anderen alkoholfreien Getränke sank um 1,4 Prozent auf 686,4 Mio. Liter (2016: 696,3 Mio. Liter). Die Zahl der abgefüllten Flaschen blieb mit 746 Mio. nahezu konstant (2016: 748 Mio. Flaschen). Geschäftsführer Heino Hövelmann (Foto) zieht ein ambivalentes Fazit des zurückliegenden Geschäftsjahres: „Mit dem Gesamtabsatz können wir nicht zufrieden sein. Andererseits hat sich die intensive Aufmerksamkeit, die wir auf Rheinfels Quelle; Sinalco und Staatl. Fachingen richten, ausgezahlt.“ Die drei Kernmarken lagen mit ihren Wachstumsraten deutlich über der Gesamtentwicklung. Von der Gesamtproduktion der Getränkegruppe Hövelmann entfielen 2017 rund 76 Prozent auf Mehrwegflaschen. Daran hatten Glasflaschen einen Anteil von 43 Prozent. Das Familienunternehmen behauptet damit seine Position als Mineralwasser-Marktführer in NRW. Der Start in das Geschäftsjahr 2018 steht unter positiven Vorzeichen. Im ersten Tertial verbuchte die Getränkegruppe einen Absatzanstieg von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Deshalb ist Hövelmann optimistisch im Hinblick auf das Gesamtjahr 2018: „Wir sind gut gestartet und bringen wieder eine ganze Reihe von trendgerechten Neueinführungen, die Zusatzabsatz generieren werden.“ So kommen im Segment Wasser plus Frucht zwei neue Rheinfels Quelle „Gartenfrüchte“ in den Geschmacksrichtungen Rhabarber und Brombeere auf den Markt. Auch die Sinalco „EXTRA fruchtig“ Range erhält Zuwachs durch die Sorte Pink Grapefruit-Cranberry. Ergänzend hinzu kommt die neue Produktlinie Sinalco „EXTRA zuckerfrei“ mit den drei Geschmacksrichtungen Zitrone, Passionsfrucht, Pink Grapefruit. Dem Mineralwassergeschäft will die Getränkegruppe ebenfalls Impulse geben. Als einer der ersten deutschen Brunnenbetriebe verwendet sie die neuen 0,75 Liter Glasflaschen der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB) für die Marken Rheinfels Urquell, Römerwall und Ardey. Geplant sind 2018 klassische Werbung in Hörfunk, Print und auf Plakaten sowie Social Media Aktivitäten, verschiedene Gewinnspiele und Treue-Promotions.