Weitere Absolventen am Institute of Masters of Beer (IMB)

Die im Jahr 2004 gestartete Ausbildung zum Diplom-Biersommelier beim von Doemens 2013 gegründeten „Institute of Masters of Beer“ (IMB) hat sich von Anfang an sehr erfolgreich entwickelt. Sie steht in der Bierbranche für eine anerkannte und hochwertige Ausbildung. Seit der Gründung 2013 haben sich sechs Ausbildungsinstitute (Doemens, BierkulturHaus, Hops Academy, Arte Bier, Bierbegeisterung, Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz) sowie über 100 Candidates aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Korea und Japan angeschlossen. Am 10. November 2018 wurden nun mit Medea Tapeiner (Italien) und Reini Schenkermaier (Österreich) weitere zwei Biersommeliers feierlich in den Rang eines Certified Member of the Institute of Masters of Beer erhoben. Sie folgen Irina Zimmermann (Deutschland), Norbert Schmidl (Deutschland) und Lukas Harpf (Italien), das letzte Jahr den begehrten Titel erhielten. Mittlerweils befinden sich über 100 Fachleute in diesem mehrjährigen Ausbildungsprogramm. Wer sich anmeldet, erhält zunächst den Status „Candidate of the Institute of Masters of Beer“. Nach insgesamt zwölf Präsenzschulungen, vier Hausarbeiten, bestandener Prüfung, abgegebener Abschlussarbeit und erfolgreichem Kolloquium steigt der Candidate zum Member auf. Weitere Informationen unter: www.mastersofbeer.org.

Weiterlesen

Sechs Biersommeliers stehen im Finale der Deutschen Meisterschaft

Bei der Vorausscheidung zur Deutschen Meisterschaft der Sommeliers für Bier sind am Wochenende über 40 Experten aus ganz Deutschland nach Bayern nicht zur Wahl sondern angereist, um ihr umfassendes Know-how im Bereich Sensorik sowie ihre Präsentationskünste unter Beweis zu stellen. Der Wettbewerb, der von der Doemens Akademie in Gräfelfing ausgerichtet wurde, erstreckte sich über zwei Vorrunden und einer Bierpräsentation. Die sechs Bestplatzierten werden nun einen Monat später im Finale um den Titel des Deutschen Meisters der Biersommeliers kämpfen. Die sechs Besten, die jetzt zum Finale im Rahmen der BrauBeviale am 13. November 2018 nach Nürnberg eingeladen wurden, sind im Einzelnen: Elisa Raus – Marco Liebig – Raimar Schramm – Dr. Markus Fohr – Phillipp Ketterer – Michael Friedrich. Sie werden sich im Finale vor großem Publikum messen dürfen.

Weiterlesen

Prognose 2017: Bierverkostungen weiterhin angesagt

Über 3.000 Biersommeliers weltweit wurden bisher bei Doemens in Gräfelfing sowie in Kiesbye’s BIERkulturHAUS in der Nähe von Salzburg oder in weiteren lizenzierten Ausbildungsorten geschult. Das vermeldet der in Österreich ansässige Verband der Diplom-Biersommeliers. Er wurde 2005 ins Leben gerufen, hat derzeit knapp 1.100 Mitglieder. Eine Umfrage unter den Verbandsmitgliedern bei der Jahreshauptversammlung Ende des vergangenen Jahres hat nun Zahlen zur steigenden Nachfrage nach der Expertise von Biersommeliers geliefert und zeigt auf, dass sie als Experten sehr geschätzt werden und Bierverkostungen weiterhin angesagt sind. Der Bekanntheitsgrad des Biersommeliers als berufliche Zusatzqualifikation ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen, und auch in 2017 erwarten die Verbandsmitglieder eine ungebrochene Nachfrage nach Bierspezialitäten, Bierverkostungen und Food-Pairing. 15 Prozent der Biersommeliers sind Frauen und 85 Prozent Männer. Dem Verband gehören vier Fördermitglieder aus dem Umfeld der Zulieferindustrie (Joh. Barth & Sohn, Nürnberg/Deutschland, Marzek Etiketten+Packaging Gruppe, Traiskirchen/Österreich, Glashersteller Sahm aus Höhr-Grenzhausen/Deutschland, Winterhalter, Meckenbeuren/Deutschland) an. Christoph Kämpf, Präsident des Biersommelier-Verbands zu den Eckdaten der jüngsten Umfrage: „Das weitaus wichtigste Einsatzgebiet der Kollegen stellen Bierverkostungen für bieraffine Endverbraucher und Vorträge zum Thema Bier dar. Erfreulicherweise werden zudem immer mehr Beratungen in der Gastronomie und im Handel angefordert. Fast jeder dritte Einsatz fand laut Angaben der Kollegen in diesen Feldern statt.“ 22 Prozent der Befragten führen mehr als 20 Bierverkostungen jährlich durch, und weitere 23 Prozent kommen pro Jahr zwischen 10- und 20-mal zum Einsatz; Tendenz steigend. Einig waren sich alle Befragten darin, dass der Bierboom weiter anhalten wird. „Der Trend zur Vielfalt und dem Erforschen der eigenen Geschmackskomponenten wird durch die experimentierfreudige zukünftige Generation verstärkt“, so Biersommelier Stephan Butz. „Nach Einschätzung der Kollegen werden uns alle auch in 2017 interessante und herausfordernde Aufgaben beschäftigen, auf die wir uns freuen, und wir als Verband werden unsere Mitglieder bei allen Fragen und Aufgabenstellungen unterstützen“, meint Präsident Kämpf.

Weiterlesen

Anmeldestart für die dritte Deutsche Meisterschaft der Biersommeliers

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Verbands der Diplom Biersommeliers (wir berichteten) wurde auch der Startschuss für die Anmeldung zur Deutschen Meisterschaft der Biersommeliers 2017 gesetzt. Diese findet am 11. Februar 2017 an der Doemens Akademie in Gräfelfing bei München statt. Unterstützt wird die Deutsche Meisterschaft der Sommeliers für Bier 2017 vom Deutschen Brauer-Bund e.V. und dem Bayerischen Brauerbund e.V.. Deutsche Biersommeliers sind aufgerufen, sich für die nationale Ausscheidung zu bewerben. Die Anmeldung erfolgt über Doemens. Weitere Details hierzu im Internet unter www.doemens.org. Den potenziellen Teilnehmern bleiben noch knapp vier Monate Zeit, um sich intensiv auf den Wettbewerb vorzubereiten. Die besten 20 Biersommeliers erhalten dann automatisch die Berechtigung, im September kommenden Jahres Deutschland bei der Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier zu vertreten. Diese findet im Vorfeld der Branchenleitmesse drinktec 2017 auf dem Münchner Messegelände statt.

Weiterlesen